Rote Liebesäpfel mit Kokosflocken

Eine süße Versuchung

Zutaten:

6-8 mittelgroße, feste Äpfel (säuerliche Sorte, z. B. Braeburn oder Boskoop)
550 g Zucker
5 EL Wasser
2 TL rote Lebensmittelfarbe
1 TL Zitronensaft

Nach Belieben:
Kokosflocken zum Garnieren

Vorbereitung:

Die Äpfel abspülen, gut trocken reiben und jeweils einen dicken Schaschlikspieß (alternativ Holz-Essstäbchen) in den Stängelansatz stecken. Alufolie auf ein Küchenbrettchen legen und mit Öl bestreichen.

Zubereitung:

In einem Topf Wasser, Zucker und Zitronensaft langsam auflösen, die Speisefarbe hinzugeben und gut vermischen. Unter Rühren so lange erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und die Masse dickflüssig ist. Sobald der Sirup beginnt, klar zu werden, Topf vom Herd nehmen.

Anschließend Apfel für Apfel in die Zuckerlösung stellen und diese mit einem Esslöffel gleichmäßig über den Äpfeln verteilen. Dabei schnell arbeiten, denn beim Abkühlen wird die Glasur rasch fest. Äpfel nun auf die Alufolie stellen und abkühlen lassen. Wird die Masse zu fest, kann diese wieder etwas erhitzt werden.

Solange die Zuckerglasur noch heiß ist, kann man die roten Liebesäpfel auch mit Kokosflocken oder aber gehackten und gerösteten Haselnuss­kernen garnieren.

Tipp:

Anstelle der roten kann natürlich auch gelbe oder grüne Lebensmittelfarbe verwendet werden – ein echter Renner auf jedem Kindergeburtstag!