Spargel lecker knusprig aus dem Ofen

Gratinierte Crespelle mit Spargel

Zutaten für 2-4 Personen

2 Eier (Größe M)
Salz
geriebene Muskatnuss
1 Prise + 1 TL Zucker
95 g Mehl
100 ml Milch
5 EL Mineralwasser
2 kg Spargel
20 g Butter + 15 g Butter
300 ml Gemüsebrühe
100 g Schlagsahne
geriebene Muskatnuss
Pfeffer
100 g geriebener Goudakäse
4 Scheiben (à ca. 30 g) gekochter Schinken
10–12 Stiele frischen Kerbel

Ein wunderbares Spargel-Gericht mit Crespelle – das sind hauchdünne Pfannkuchen nach italienischer Art – mit Spargel und Schinken, im Ofen gratiniert.

Zubereitung:

Für den Crespelleteig Eier, 1/4 TL Salz, Muskat und 1 Prise Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. 75 g Mehl zufügen und unterrühren. Milch und Mineralwasser unterrühren. Teig ca. 20 Minuten quellen lassen. 

Inzwischen Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser mit 1 TL Zucker 12–15 Minuten (je nach Dicke der Stangen) bissfest kochen. Anschließend aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. 

Die Butter in einem Topf schmelzen, mit 20 g Mehl bestäuben, anschwitzen, nach und nach unter Rühren mit Brühe und Sahne ablöschen. Aufkochen lassen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. 50 g Käse einrühren, nochmals aufkochen, warm halten. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3).

15 g Butter portionsweise in einer Pfanne (ca. 20 cm Ø Garfläche) erhitzen und aus dem Crespelleteig nacheinander 4 dünne Pfannkuchen backen. 

Die Crespelle-Pfannkuchen mit je einer Scheibe Schinken belegen. Den Spargel gleichmäßig auf die vier Pfannkuchen verteilen und darin einschlagen. Auf zwei kleine oder 1 große ofenfeste Platte geben, Soße darüber verteilen. Mit restlichem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen 18–20 Minuten gratinieren. Inzwischen Kerbel waschen, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen. Restlichen Kerbel grob schneiden. Gratinierte Crespelle aus dem Ofen nehmen, mit Kerbel bestreut und Kerbelblatt garniert anrichten.

Guten Appetit!