Alte Apfelbäume weichen für Neupflanzung

Ein Teil der ältesten Obstbäume auf dem Hof wurden nun gerodet

Die erste Apfelplantage auf dem Hof wurde 1990 von Hansgeorg Umberg angelegt. Im Laufe der Jahre lassen diese Bäume allerdings in Ertrag und Ausfärbung der Früchte nach. Einige dieser nun schon 22 Jahre alten Bäume waren für den Herbst 2012 zur Rodung eingeplant. Durch eine schwächere Blüte an vier Reihen, welche zusätzlich unter den Frösten gelitten haben, entschieden wir uns, das Roden hier vorzuziehen. Die frei gewordene Fläche wird nun mit einer Zwischenfrucht (zur Förderung des Bodenlebens) eingesäet.