Informationen zum Thema EHEC

Spargel und Obst vom Hof Umberg sind ohne Sorgen zu verzehren. Lesen Sie hier warum und was Sie allgemein beachten sollten.

Nach letzten Erkenntnissen handelt es sich beim Ehec-Erreger um eine neue gefährliche Mutation der Enterohämorrhagischen Escherichia coli. Genaue Ursache oder Quellen wurden bislang nicht gefunden, viele Vermutungen stehen bislang oft unbestätigt im Raum. Als Faustregel sollten all die Maßnahmen gelten, welche von Urlauben in Klimaten mit geringeren Hygienestandards bekannt sind. Neben dem Abwaschen von Rohkost gilt hierzu vor allen Dingen auch das regelmäßige Händewaschen, sind solche Erreger doch auch durch verunreinigte Hände oder mangelnde Hygiene übertragbar.

Als Betrieb sind wir nach den Vorgaben des Zertifizierungsprogramms QSGap kontrolliert, wozu auch die Einhaltung der Hygienestandards nach HACCP gehört. Darüber hinaus sind unsere Produkte aus folgenden Gründen weniger risikobehaftet als andere Produkte. Beispielsweise wird für unsere Produktion keine Gülle eingesetzt. Die im Betrieb anfallende Hühnergülle wird nur für Zwischenkulturen wie zum Beispiel Tagetes verwandt, welche zur Bodengesundung eingesetzt wird. Aus diesem Grund sind zum Beispiel die Erdbeeren vom Kulturverfahren nicht risikobehaftet. Spargel wird vor dem Verzehr geschält und gekocht. Himbeeren, Zwetschgen oder Äpfel wachsen in luftiger Höhe an Sträuchern bzw. Bäumen. 

Bitte beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit vosichtshalber immer die allgemeinen Hygienerichtlinien. Bleiben Sie gesund und waschen lieber Rohkost einmal mehr ab oder waschen sie regelmäßiger die Hände, damit Sie auch weiterhin frisches Obst und Gemüse saisonal genießen können.