"Niklas" verursacht Schäden auf Hof Umberg

Der vorösterliche Sturm hat einige Tunnel beschädigt und Folienabdeckungen durcheinander gewirbelt

Nach dem ersten, vermeintlich windigstem Tag sah alles noch verhältnismäßig ordentlich aus, die Nacht auf Mittwoch hat dann aber doch zu Schäden geführt. Durch die andauernden Bewegungen und den immer weiter aufgeweichten Boden rissen sich Folie und Tunnel los. Säcke wurden von den Folien geweht, eingegrabene Vliese rissen sich aus los, die Abdeckungen der Gewächshäuser verzogen sich unter den Sicherungsschnüren und beschädigten dadurch auch Türen und Bögen. Es war einfach zu viel und zu lange anhaltender Sturm. Am Mittwoch und Donnerstag konnten lediglich Maßnahmen unternommen werden, weitere Schäden zu verhindern. Das aufräumen und wieder aufbauen wird noch bis in die Woche nach Ostern anhalten, beginnend mit den Gewächshäusern. Dennoch gibt es auch gute Nachrichten. "Zwischendurch" konnten schon die ersten Mini-Mengen Spargel gestochen werden. Hier hätte man in manchen Feldern allerdings Bötchen fahren können. Sollten die angesagten Temperaturen nach Ostern kommen, dürfte einem ordentlichem Beginn der Spargelsaison allerdings nichts im Wege stehen.

Was muß sonst beachtet werden? Über Ostern ist Bodenfrost angesagt. Die bereits blühenden Erdbeerpflanzen müssen über Nacht zwingend wieder mit dem Vlies zugedeckt werden, damit es keine Schäden gibt. Außerdem muß die Frostschutzberegnung für die Äpfel vorgehalten werde falls die Temperaturn noch weiter fallen. Im jetzigen Stadion vertragen sie noch bis zu -4°C, mit fortlaufender Entwicklung allerdings auch nur noch 0°C.

Etwas allgemeines zu unserer Neuigkeiten-Seite: Mit Beginn der diesjährigen Ernte wird sie wieder häufiger News vom Hof Umberg bringen. In größerer Häufigkeit finden Sie allerdings Infos auf unserer Facebook-Seite "Hof Umberg".

Freuen Sie sich mit uns auf ein neues, spannendes und leckeres Spargel- und Obstjahr 2015.