Für den direkt Genuss

Allgemeine Informationen:

Aus einer Kreuzung der Sorte Priscilla und dem ebenfalls auf Hof Umberg erhältlichen Elstar entstand der Colina. Er wurde das erst Mal durch Mart Van de Wall, Eckelrade (NL) gezüchtet.

Geschmack:

Diese Sorte ist mittelfest im Biss und besitzt einen feinsäuerlichen, aromatischen Geschmack.

Aussehen:

Ein Viertel bis die Hälfte des Collina besitzt eine gestreifte, rote bis bräunlich-rote Deckfarbe.

Verwendung:

Dieser Apfel eignet sich am besten für den Frischverzehr.

Saison:

Pflückreife:

Ende Juli bis Anfang August ist der Collina reif und damit eine der ersten reifen Apfelsorten im Jahr.

Optimale Genussreife:

Ende Juli bis Anfang August.

Lagerfähigkeit:

Der eher zum Direktverzehr geeignete Collina ist nur beschränkt lagerfähig.